freshman institute | Patenprogramm
183
page,page-id-183,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_menu_slide_from_right,qode-theme-ver-7.6.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6.2,vc_responsive

Ziel ist es, unseren jungen Studierenden den Start in Deutschland durch neue Freundschaften zu erleichtern und interkulturellen Austausch zu schaffen.

Flyer_Patenprogramm_4

Wer kann Pate werden?

Jeder, der Interesse an anderen Kulturen hat und seine kulturellen Erfahrungen mit unseren jungen Akademikern teilen möchte.

Was mache ich als „Pate“?

Ein Pate teilt das, was Freude bereitet: z.B. gemeinsames Kochen, Ausflüge unternehmen, sich austauschen über verschiedene Kulturen und Sprachen.

Unsere Freshmen sind junge Menschen aus aller Welt, ca. 18 Jahre alt, die sich ein Jahr lang auf ihr Studium an Hochschulen in NRW vorbereiten.

Wissenswertes

  • In der Regel begleiten die Paten die Studierenden
    ca. ein Jahr lang bis zum Eintritt ins Studium – manche Freundschaften gehen weit darüber hinaus.
  • Freie Zeiteinteilung – Sie entscheiden selbst wie viel Zeit Sie aufbringen möchten.
  • Es wird keine finanzielle Zuwendung erwartet.
  • Bei diversen Veranstaltungen des FI lernen sich andere Paten und Studierende kennen, z. B. am „Tag der Begegnung“, unserem jährlichen Kulturfest.

Flyer_Patenprogramm_4
Klick hier, siehe Erfahrungsberichte

Familie Beumers – Patenfamilie seit 2009

„Wir haben uns 2009 aus verschiedenen Gründen für eine Patenschaft entschieden. So nahmen wir Kontakt mit dem Freshman Institute auf und erhielten umgehend Nachricht. Überraschung: Gleich zwei Studenten, zwei Mädels! Und möglichst Kommunikation in Englisch, da die beiden noch nicht so gut Deutsch konnten. Ok, das wird schon klappen. Danach Kennenlerngespräch: Alles ok, die zwei sind ja wirklich nett! Und auf Englisch und mit einigen Brocken Deutsch und Händen und Füßen funktionierte die Verständigung prima! Abgemacht, wir freuen uns. Und so entwickelte sich ein reger Kontakt. Man hat sich regelmäßig getroffen zum Essen, für kleine Ausflüge in das Umfeld. Selbst als sie dann an ihre Studienorte mussten, hielt der Kontakt. Also: Die Erfahrungen möchten wir keinesfalls missen!“

Songyuan Li – Patenstudent seit 2011

„Hallo an alle, die am Patenprogramm interessiert sind!
Es lohnt sich daran teilzunehmen! Wieso? Durch das Patenprogramm lernt man viele nette Leute kennen
und macht große Fortschritte in der deutschen Sprache. Außerdem lernt man die originale deutsche Lebensweise kennen; z. B. Was macht man in Deutschland zu Ostern und Weihnachten? Was isst man in Deutschland? Und man fördert seine eigenen Begabungen und Fähigkeiten. Aber hauptsächlich macht das Patenprogramm riesigen Spaß!“

Frau Damen Patin seit 2011

„Ich habe sehr schöne Erinnerungen an meine Patenstudenten, die ich nicht mehr missen möchte: Mit den jungen Leuten und ihren Familien haben wir wunderschöne Tage verbracht. Wir haben zusammen gekocht und Ausflüge gemacht. So habe ich ihnen meine Heimat und meine Esskultur näher gebracht. Wir haben uns über alle Sprachbarrieren hinweg sehr gut verstanden.“

Kutay Gündogdu – Patenstudent seit 2011

„Das Patenprogramm ist ein schönes Erlebnis für mich. Als ich nach Deutschland kam, hatte ich überhaupt keine Idee von der deutschen Kultur. Aber mit der Familie, die ich durch das Patenprogramm kennengelernt habe, habe ich zusammen gekocht, Museen besucht und viel Spaß gehabt. Wir haben einfach sowohl uns gegenseitig, als auch unsere Kulturen kennengelernt. Ich bin wirklich froh, dass ich am Patenprogramm teilgenommen habe.“

Wir freuen uns jederzeit über neue Paten und heißen Sie gerne willkommen.

Lernen Sie uns und die Patenstudierenden bei einem gemeinsamen Treffen kennen.

Melden Sie sich einfach bei uns!

Kontakt

FH Aachen | Freshman Institute

Bliss Ayertey und Stefanie Kuhaupt

Pater-Briers-Weg 85 52511 Geilenkirchen
T +49. 2451. 4903011
office@freshman-institute.de

www.fh-aachen.de/hochschule/freshman/patenprogramm